Wir beraten Sie gerne: 0044 (0)208 520 4647
 
DAS ORIGINAL SEIT 2004
UMWELTFREUNDLICHE HERSTELLUNG
KOSTENLOSE LIEFERUNG
INDIVIDUELLER KUNDENSERVICE

Design für Kinder

  • Bücher als Weihnachtsgeschenk

    Ich liebe es, an Weihnachten Bücher geschenkt zu bekommen. Mein Mann, Matthew, und ich schenken uns immer gegenseitig welche, sodass ich mir vor den Feiertagen selbst keine neue Lektüre kaufe. Wenn ich dann das Geschenkpapier aufreiße, bin ich so gespannt, welches Buch es ist, und fühle mich wie ein großes Kind. Ich genieße es auch, anderen das Geschenk des Lesens zu machen – immer mit dem Wissen, dass der Empfänger eine Menge Freude am Buch und dem Eintauchen in die Geschichte haben wird.

    Bücher zu verschenken ist auch ein großartiger Weg, um Kinder für das Lesen zu begeistern. Ein Buch wirkt noch viel besonderer, wenn es als Geschenk verpackt und mit Liebe übergeben wird. Gerade in den Weihnachtsferien bleibt den Kindern auch genug Zeit, um ihre neuen Bücher zu durchstöbern. Sie können exotische Länder entdecken, spannenden Abenteuern beiwohnen und viel neues Wissen erlangen – und das alles an nur einem Ort.

    geschenk des lesens, kinderbücher, lesen, weihnachten tidy books, bücherbox, bücher Dieses Weihnachten werden Bücher ausgepackt. Foto: @tthese-beautiful_thingss

    In Island sind sie genauso verrückt nach dem Lesen an Weihnachten, wie ich es bin. Dort gibt es eine Tradition, die sich Jolabokaflod, oder die „Weihnachts-Bücher-Flut“, nennt. Ungefähr im November erhält jeder Haushalt einen Bücherkatalog und es wird neuer Lesestoff als Geschenk für Familie und Freunde bestellt. An Heiligabend werden die Geschenke dann traditionell ausgetauscht und alle bleiben zusammen und lesen ihre neuen Bücher. Dazu genießt man eine heiße Schokolade oder ein Glas jólabland – eine Mischung aus Orangenbrause und Bier. Ich bin begeistert, was für eine große Rolle das Lesen im Leben der Isländer spielt und zudem dazu beiträgt, dass Eltern und Kinder die Weihnachtszeit gemeinsam verbringen und zusammen lesen.

    Falls Sie die Idee eines bücherreichen Weihnachtsfestes mögen, ist unsere Bücherbox eine tolle Möglichkeit, um all die Bücher Ihrer Kinder ordentlich aufzubewahren. Sie ist tragbar und kann deshalb tagsüber im Wohnzimmer und zur Gute-Nacht-Geschichte im Kinder verwendet werden. Mit der kleinen beweglichen Bibliothek sind die Bücher immer in der Nähe und können überall ein- und ausgeräumt werden. Als meine Kinder jünger waren, liebten sie ihre Bücherbox.

    Auch wenn die beiden bereits Teenager sind, mag ich es, die Freude des Lesens mit ihnen zu teilen. Demnächst werde ich im Buchladen vorbeischauen, um meiner Tochter ihr Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Sie ist verrückt nach Krimis, ein Genre das ich nicht wirklich lese, also werde ich sicher Spaß daran haben, die Regale zu durchforsten und Rezensionen zu lesen. Vielleicht entdecke ich ja eine faszinierende neue Welt, die wir dieses Weihnachten zusammen erkunden können.

    geraldine grandidier, tidy books

    Geraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

  • Unbeabsichtigt zum Trendsetter

    Als ich Tidy Books 2004 gründete, war es niemals meine Absicht Trendsetterin zu werden. Ehrlich gesagt, war es genau das, was mein Unternehmen NICHT sein sollte: „trendy“. Ich wollte keine Dinge schaffen, die heute angesagt und morgen schon wieder vergessen sind. Mein Ziel war es, beständige Kindermöbel zu kreieren, die allen Trends trotzen. Aber selbstverständlich war und bin ich sehr stolz darauf, dass mein Bücherregal das erste seiner Art war, das die Buchcover präsentiert und damit den Kindern das Erkennen ihrer Lieblingsbücher ermöglicht.

    Zurück im Jahr 2018 scheint es so, als ob Tidy Books unbeabsichtigt wieder zum Trend wird. Laut Houzz wählen nämlich fast 50% aller Eltern Weiß als Farbe für das ZImmer ihres Nachwuchses. So kam es auch, dass unser kultiges weißes Bücherregal auf der „Houzz 2018“ ausgestellt wurde – einer Einrichtungsausstellung, die die neuesten Design-Trends präsentiert.

    tidy books, neutrales design, kinderzimmer, zeitloses design, kindermöbel Eltern wählen vor allem weiße und naturfarbene Möbel für die Kinderzimmer-Einrichtung. 

    Neutrale Holz-Farbtöne sind zurzeit extrem begehrt, sodass die Anfragen von Influencern auf Instagram, unser Produkt präsentieren zu dürfen, immer weiter ansteigen. Unser „trendy“-Sein hat Tidy Books sogar zum TV-Star gemacht. Einige eingefleischte Fans der Serie „Homeland“ haben vermutlich schon unser Bücherregal erspäht. Im New Yorker Kinderzimmer von Carries Tochter ist es ein echter Hingucker.

    Die Entwicklung geht klar in Richtung Unisex-Designs für Kinderzimmer, die sowohl für Jungs als auch für Mädchen passen. Und natürlich handelt es sich dabei auch um die optimale Lösung für Kinderzimmer, die sich Bruder und Schwester teilen. Deshalb erfreut sich wohl auch die Farbe Grau aktuell einer großen Beliebtheit. Mit unserer Kristallkugel haben wir das bereits im letzten Jahr gesehen und in Zusammenarbeit mit einem Innenarchitekten eine zeitlose und harmonische Farbpalette zusammengestellt, die hell- und dunkelgrau beinhaltet.

    Ganz ehrlich, ich möchte nicht im Trend sein. Ich habe mich immer für neutrale Farben entschieden – weil ich es mag, wenn Kindermöbel überall im Zuhause toll aussehen. Tidy Books vereint Stil und Praktikabilität. Trends werden immer kommen und gehen und das finde ich auch vollkommen in Ordnung. Aber ich werde weiterhin meinen Weg gehen und wunderschöne, handgemachte und nachhaltige Designs kreieren, die von Generation zu Generation weitergereicht werden können.

     

    geraldine grandidier, tidy books

    Geraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

  • Montessori und ich

    „Helfen Sie einem Kind nie bei einer Aufgabe, die es glaubt, selbst schaffen zu können.“
    Dr. Maria Montessori

    Ich erinnere mich an die Zeit, in der meine Kinder noch klein waren und durch das Haus krabbelten, langsam lernten sie ihre Umgebung kennen. Ihre Neugier ließ sie Stück für Stück neue aufregende Orte entdecken. Da ich immer in der Nähe war und ein wachsames Auge hatte, war es toll zu sehen, wie sich bei ihnen bereits in diesem jungen Alter eine gewisse Selbstständigkeit zeigte.

    Schon lange war ich davon überzeugt, Kinder Dinge selbst erkunden und lernen zu lassen. Aus diesem Grund richtete ich mich nach der Montessori-Methode. Der Grundgedanke hinter der Philosophie von Dr. Maria Montessori war, dass Kinder sich natürlich und unabhängig entwickeln können. Sie glaubte daran, dass eigene Entdeckungen und selbstständiges Lernen das Beste für Kinder seien – frei nach dem Motto: Learning by Doing!

    Schon mein allererstes Design, das Tidy Books Bücherregal, war nach diesem Prinzip konzipiert. Die Kinder sollten ihre eigene kleine Bibliothek haben und ihre Bücher jederzeit selbstständig herausnehmen können, ganz ohne auf elterliche Hilfe angewiesen zu sein. Viele Eltern erzählten mir, dass ihre Kinder aufgrund des Bücherregals keine Gelegenheit zum Lesen mehr ausließen. Das machte mich wirklich glücklich!

    montessori, montessori bücherregal, tidy books, kinder-bücherregal Das neue Tidy Books Bücherregal mit dem Alphabet im Montessori-Farbschema

    Außerdem hilft das Bücherregal auch beim Lernen des Alphabets. Meine Tochter Adèle liebte es auf die bunten Buchstaben zu zeigen und die hölzernen Umrisse mit ihren Fingern abzutasten. Niemand zwang sie dazu – sie tat es nach und nach, in ihrem eigenen Tempo, ohne dass ich sie antreiben musste.

    Anhand der von Tidy Books betriebenen Marktforschung, weiß ich, dass sich viele unserer Kunden für die Montessori-Erziehung interessieren und gerne entsprechende Elemente in ihrem Zuhause unterbringen möchten. Deshalb ist mein originales Tidy Books Bücherregal ab jetzt auch mit dem Alphabet in Montessori-Farben erhältlich – Farbschema:  blau für Vokale und rot für Konsonanten. Alle Buchstaben sind Kleinbuchstaben , welche für Kinder mehr Sinn ergeben, da diese im Schriftbild und beim Lesen deutlich überwiegen.

    Ich liebe es, dass ich in so vielen Punkten mit den Montessori-Werten übereinstimme. Von Anfang an wollte ich Produkte designen, die Sinn für Kinder ergeben und deren Unabhängigkeit fördern. Ich konnte beobachten, wie meine Kinder mit all meinen Tidy Books Produkten aufwuchsen und sich zu eigenständigen Erwachsenen entwickelten. Für mich - als Elternteil und Unternehmerin - ist das ein großartiger Erfolg!

    * Das neue Montessori-orientierte Bücherregal kann ab jetzt bestellt werden – Lieferung im Juni

     

    geraldine grandidier, tidy booksGeraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

  • Ein Schulmorgen ohne viel Stress

    Wussten Sie, dass Ihr Stresslevel an einem gewöhnlichen Schulmorgen um bis zu 30% ansteigt und auch bis zum frühen Nachmittag nicht mehr fällt? Die Kinder für die Schule fertigzumachen, das Anziehen, die Pausenbrote und Hausaufgaben können einen manchmal um den Verstand bringen.

    Wir sprachen mit Jen von The Dad Network, deren Sohn Louis an akuter Dyspraxie – einer Koordinations- und Entwicklungsstörung – leidet, was das Fertigmachen für die Schule für ihn besonders schwierig macht. Die Lehrerin entwickelt Strategien, um ihrem Sohn bei der Organisation zu helfen. Auch Ihnen und Ihren Kindern können diese Strategien behilflich sein, sich besser zu organisieren und pünktlich in den Schultag zu starten.

    Jen’s Tipps:

    1. Hausaufgaben, Brotdosen und Kleidung an einem für Kinder einsehbaren Ort sammeln
    Benutzen Sie eine Pinnwand, um aufzuschreiben, was für den bevorstehenden Schultag benötigt wird und platzieren Sie diese im Kinderzimmer, in der Küche oder im Flur. Das Tidy Books ForgetMeNot™ bietet Platz für Schultaschen, Turnbeutel und komplette Outfits. Aufgrund seiner visuellen Hilfestellung für Kinder bezeichnet Jen das ForgetMeNot als echten „Lifechanger“.

    tidy books, memoboard, forget me not, schule, schulmorgen, organisieren, schulfertig Dank seines ForgetMeNot ist Louis am Morgen ganz schnell fertig für die Schule, Foto: The Dad Network

    2. Am Abend schon entscheiden, was es am nächsten Tag zum Frühstück gibt
    Das Lieblingsmüsli raussuchen und den Tisch schon vor dem Zubettgehen decken – dann starten Sie schon beim Frühstück etwas entspannter in den Tag.

    3. Alles in einer Farbe kennzeichnen
    Verwenden Sie große Namensschilder in der Lieblingsfarbe Ihres Kindes. Bringen Sie die Etiketten an Kleidung, Sportsachen und Wasserflaschen an, damit ihr Kind seine Habseligkeiten mit nur einem Blick ausfindig machen kann.

    4. Wählen Sie eine Farbe und behalten Sie diese bei
    Die Kennzeichnung mit Hilfe von Farben ist eine tolle Organisationshilfe. Kaufen Sie also beispielsweise gleichfarbige Stifte, um Ihrem Kind das Finden seiner Sachen zu erleichtern. Kinder sind auf visuelle Hilfen angewiesen, erst recht, wenn sie an Dyspraxie leiden.

    5. Ein durchsichtiges Etui nutzen
    Der Vorteil dabei ist, dass Ihr Kind sofort erkennen kann, ob es seinen Lieblingsstift eingepackt hat, ohne dass er das ganze Etui durchsuchen muss oder sogar alle anderen Stifte herausnehmen muss.

    6. Gewöhnen Sie Ihren Kindern an, sich Dinge aufzuschreiben
    Für Kinder mit Dyspraxie kann das Erinnern an einfachste Anweisungen zur Herausforderung werden, und jeder von uns hatte dieses Problem sicher auch schon einmal. Um Ihnen also das Entdecken von vergessenen Einladungen zum Elternabend und ähnliches zu ersparen, bringen Sie Ihrem Kind bei, sich Notizen zu machen. Nutzen Sie dazu einfach ein Notizbuch oder die Schreibtafel des ForgetMeNot.

    7. Zeit stoppen
    Für weitere Informationen zum Leben mit Dyspraxie besuchen Sie die Website der Dyspraxia Foundation. Vielen Dank an Jen von The Dad Network. Dieser Beitrag ist an einen Blogpost von The Dad Network angelehnt.

    Was denken Sie? Könnte die Selbstorganisation ihrer Kinder der Schlüssel zu einem entspannteren Start in den Schultag sein?

    Das Tidy Books Memoboard ForgetMeNot ist derzeit in einer Limited Edition in den neuen Farben Dunkelgrau und Cremeweiß erhältlich.

    tidy books, memoboard, forget me not, schule, schulmorgen, organisieren, schulfertig Tidy Books ForgetMeNot in Cremeweiß

    tidy books, memoboard, forget me not, schule, schulmorgen, organisieren, schulfertig Tidy Books ForgetMeNot in Dunkelgrau

    geraldine grandidier, tidy books

    Geraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

  • Zeit zum Lesen...

    Vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin über letztes Weihnachten unterhalten und sie erzählte, wie aufgeregt ihr dreijähriger Sohn war und dauernd wissen wollte, wann denn endlich der Weihnachtsmann kommen würde. Da Kinder in dem Alter noch eine andere Vorstellung von Zeit haben, sagte sie ihm, dass es noch so lange wie „drei Mal zur Schule gehen“ dauern würde. So wollte sie ihm helfen zu verstehen, dass sich die Wartezeit so lange, wie drei Schultage anfühlen würde.

    Eine wirklich clevere Art, Kindern ein Zeitgefühl zu vermitteln dachte ich mir. Eine andere befreundete Mutter macht es ähnlich – sie erklärt Zeit in Form von Peppa Pig Folgen. Ich erinnere mich, dass ich mich mit meinen eigenen Kindern zusammengesetzt habe und eine Uhr aus einer Camembert Schachtel (ich bin Französin) gebastelt habe, um die Zeit zu erklären.

    uhrzeit, uhr, zeit, uhrzeit lernen, bücherbox, tidy books Mit der Tidy Bücherbox ganz leicht das Lesen der Uhr lernen

    Experten bestätigen, dass Zeit für Kinder eher Sinn macht, wenn sie sie mit eigenen Erfahrungen in Verbindung bringen können. Zum Bespiel Abendbrot um 5 Uhr und Schlafenszeit um 7 Uhr. Und natürlich sollten Kinder spielerisch und mit Freude lernen. Eine Eieruhr beim Backen zu verwenden oder eine Stoppuhr beim Zähneputzen sind deswegen gute Ideen.

    Als ich meine Bücherbox designt habe, dachte ich sofort daran, auf einer Seite der Box eine Uhr anzubringen. Warum den Platz ungenutzt lassen, wenn dort etwas so Nützliches angebracht werden kann. Ich liebe die Vorstellung, dass Kinder ein kleines tragbares Bücherregal besitzen, um ihre Lieblingsbücher überall im Haus ganz in ihrer Nähe zu haben. Noch dazu mit einer schönen Uhr, mit der gerne gespielt wird.

    Unsere preisgekrönte Bücherbox ist eindeutig ein Kundenliebling, da sie so kompakt und platzsparend ist und ganz einfach von einem Zimmer zum nächsten getragen werden kann. Ich muss zugeben, dass ich hier wirklich sehr zufrieden mit mir bin – und tolle Uhren aus Camembert Schachteln kann ich übrigens auch basteln.

    Wie erklären Sie Ihren Kindern die Zeit?

  • Zu Weihnachten ist weniger mehr

    Ich erinnere mich an mein erstes Weihnachten in England. Wir waren im Haus meiner Schwägerin und ich konnte nicht glauben, wie viele Geschenke ihre kleine Tochter bekam. Sie packte anfangs ein Geschenk aus und warf das Geschenkpapier zur Seite. Danach öffnete sie das nächste Geschenk, warf das Papier wieder zur Seite usw., bis sie etwa ein Dutzend Geschenke ausgepackt hatte.

    Da ich aus Frankreich komme, war mir dies völlig fremd. Als ich aufwuchs bekam ich ein Hauptgeschenk – vielleicht eine Puppe – und ein paar Kleinigkeiten dazu. Auch die anderen Kinder aus Frankreich bekamen so ziemlich dasselbe. Denn in Frankreich erhalten Kinder ihre Geschenke ausschließlich vom Weihnachtsmann. Es gab daher nie Probleme mit Verwandten, die darum kämpften, größere, bessere und teurere Geschenke zu finden – denn der Weihnachtsmann erledigte alles!

    Im Gegensatz zu Frankreich scheinen die Familien in England beim Kauf von Weihnachtsgeschenken für ihre Kinder unter enormen Druck zu stehen. Vor Kurzem wurde bekannt gegeben, dass britische Kinder unter 12 Jahren dieses Jahr durchschnittlich 11 Spielzeuge zu Weihnachten erhalten. Der Spar-Experte Martin Lewis glaubt, dass kleine Kinder „wollen was sie wollen“ – egal ob es 2€ oder 200€ kostet. Aber für viele Eltern ist ein kleines Geschenk nicht genug. Sie fühlen sich andernfalls schuldig, nicht genug Geld für ihr Kind auszugeben.

    Es ist entsprechend hart, wenn man mit Botschaften über "Must-Have-Spielzeug" bombardiert wird. Und es kann besonders schwierig sein für Verwandte, die weit weg wohnen und ihre Liebe durch ein großes Geschenk zeigen wollen. Eine Lösung könnte für alle Familienmitglieder - Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel - darin bestehen, gemeinsam ein besonderes Geschenk zu kaufen. Etwas, das nicht nur dieses Jahr im Trend ist, sondern ein Geschenk, das wohl überlegt und unvergesslich ist - und länger hält als bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag.

    Weihnachten, Weihnachtsgeschenk, Bücherregal, lesen, Bücher Wecken Sie die Lesefreude zu Weihnachten

    Unsere Tidy Books Produkte erfüllen diese Kriterien ganz genau. Wir stellen Produkte her, mit denen Ihre Kinder jahrelang Freude haben und die sie auch weiter verwenden können, wenn sie älter werden. Und unsere Produkte benötigen auch keine Batterien!

    Ich liebe es, Geschenke an Weihnachten zu verteilen. Und nach all den Jahren glaube ich immer noch, dass weniger mehr ist. Erzählen Sie es nicht meinen Teenagern, aber dieses Jahr finden sie wie jedes Jahr nur drei Geschenke unter dem Weihnachtsbaum!

    Was werden Ihre Kinder dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum finden?

  • Warum Tagebuch schreiben wichtig für Kinder ist

    Sie fragen sich, was Sie Ihren Kindern dieses Jahr zu Weihnachten schenken sollen? Die Stiftung National Literacy Trust empfiehlt ein Tagebuch als Geschenk. Denn Tagebuch schreiben bietet Kindern eine großartige Möglichkeit, Sprache zu erforschen, sich auszudrücken sowie emotionale Stabilität aufzubauen.

    Das Schöne an einem Tagebuch ist, dass Kinder über alles schreiben können, was sie möchten. Zum Beispiel, was sie an diesem Tag getan haben, wie sie sich fühlen sowie ihre Hoffnungen und Ängste. Dies, sagt die Stiftung NLT, gibt Kindern die Chance, emotionale Stabilität zu entwickeln, weil sie Dinge aufschreiben, ihre Gedanken verarbeiten und ihre Gefühle ausdrücken können.

    Gedanken niederschreiben ist auch für Erwachsene sehr praktisch. Ich habe ein persönliches Notizbuch, in das ich jeden Abend schreibe. Es ist für mich ein Ort, um darüber nachzudenken, wofür ich unendlich dankbar bin.

    "Tagebuch schreiben ist eine hervorragende Idee für Kinder, weil es ihnen hilft, ihre Gedanken zu ordnen und sich auszudrücken." 

    Sue Townsend, Autorin von Das geheime Tagebuch des Adrian Mole

    Was Ihre Kinder anbelangt, diese brauchen wahrscheinlich etwas Ermutigung. Es könnte sich sonst wie ein Pflichtauftrag anfühlen anstatt etwas, das sie genießen können. Ein praktischer Tipp ist es, Ihren Kindern ein Buch vorzulesen, in dem die Hauptfigur Tagebuch führt. Zum Beispiel Gregs Tagebuch von Jeff Kinney und Das Tagebuch der Anne Frank. Jüngere Kinder könnten zum Tagebuch schreiben ermutigt werden, indem sie Bilder anstelle von Worten verwenden oder mit bunten Stiften schreiben.

    bunk bed buddy, Tagebuch, tidy books, Hochbett, Ablage, Wandregal, Hochbettregal, schreiben Perfekter Ort für ein Tagebuch: Der Tidy Books Bunk Bed Buddy. Foto: Would Like to be a Yummy Mummy  www.wouldliketobeayummymummy.com

    Natürlich ist ein Tagebuch etwas Persönliches. Daher ist es immer praktisch, einen geheimen Ort zu haben, um es vor neugierigen Blicken zu bewahren. Ich liebe die Vorstellung von einem Kind, das in seinem Tagebuch kritzelt und es dann hinter seinen Lieblingssachen auf seinem Bunk Bed Buddy versteckt. Das Tagebuch der Kinder ist sicher in ihrem eigenen kleinen Territorium. Außerdem ist es ist immer zur Hand, wenn sie darin schreiben wollen.

    Und wer weiß - eines Tages könnte dieses Tagebuch ein Bestseller werden!

  • Das Lernen des Alphabets von A bis Z

    Erinnern Sie sich daran, wie Sie das Alphabet gelernt haben? Ich erinnere mich. In der Schule lernten wir die Buchstaben, indem wir sie zu unserem Lehrer sangen. Es war so eine lustige Art zu lernen und half mir wirklich, mit den verschiedenen Buchstaben des Alphabets vertraut zu werden.

    Als meine Tochter dann mit dem Alphabet Lernen an der Reihe war, hatte sie ein bisschen zusätzliche Hilfe dank meinem Tidy Books Bücherregal.

    Ich habe das Bücherregal so entworfen, dass die Buchcover zu sehen sind. Dadurch wollte ich es Adele - und anderen Kindern - einfacher machen, die Bücher zu finden, die sie wollten. Mir kam außerdem der Gedanke, dass bunte Buchstaben von A-Z auf dem Bücherregal den Kindern beim Erlernen des Alphabets helfen würden. Daher habe ich diese als Variante hinzugefügt, falls Kunden diese wünschen.

    Kinderbücherregal, Kinder, Bücheraufbewahrung, Buchcover Präsentation, Alphabet Bücherregal, Alphabet lernen, Kindermöbel, Tidy Books, lesen, schreiben Beste Möglichkeit, das Alphabet zu erkunden: Photo Credit: Maman Floutch

    Als Mama war es schön, Adele mit Ihrem Alphabet Bücherregal zu sehen. Sie konnte ihr Vokabular sukzessive und zwanglos aufbauen, indem sie auf die hellen 3D-Buchstaben aus Holz zeigte und sie laut aussprach.

    Als ich das Bücherregal 2004 entwarf, war es ein sofortiger Erfolg mit Adele - und heute ist es einer unserer Bestseller. Ich habe im Laufe der Zeit eine Anpassung gemacht. Zuerst war das Alphabet in Großbuchstaben, aber dann habe ich mit einem Lehrer gesprochen. Er hat mir erzählt, dass Kinder mit dem Erlernen der Kleinbuchstaben beginnen. Wenn man darüber nachdenkt, in den ersten Büchern, die Kinder erhalten und ansehen, kommen hauptsächlich Kleinbuchstaben vor. Daher war es für mich vollkommen logisch, dass ich das Alphabet auf dem Bücherregal in Kleinbuchstaben änderte.

    Das Lernen des Alphabets ist so wichtig für die Entwicklung der Lese- und Schreibfähigkeit der Kinder. Sobald sie die verschiedenen Buchstaben  und deren Laute beherrschen, haben sie die Grundbausteine der Sprache erworben - und die wunderbare Welt der Bücher wartet auf sie!

    Ich mag die Idee, Spaß am Lernen zu haben, also kann mein Bücherregal auch personalisiert werden. Es ist ein guter Weg, um Kinder für das Alphabet zu begeistern. Sie lernen, die Buchstaben ihres Namens zu erkennen. Und es passt auch perfekt zu meiner Philosophie der wachsenden Unabhängigkeit von Kindern und gibt ihnen die Möglichkeit, die Welt auf ihre eigene Weise zu entdecken. Ich meine, was könnte besser sein als deine eigene Mini-Bibliothek mit deinem Namen darauf?

    Wie helfen Sie Ihren Kindern beim Lernen des Alphabets?

  • Giftstofffreie Möbel für ein sicheres Zuhause

    Kürzlich las ich viel über Innenraumluftverschmutzung und fand mit Entsetzen heraus, dass die Luft in unserem Zuhause fünf Mal so viel verschmutzt sein kann als Außenluft. Grund dafür sind VOCs – das sind flüchtig organische Verbindungen, welche sowohl in Lufterfrischern als auch in Möbel zu finden sind. Diese VOCs sind toxische Schadstoffe, die in der Luft verdampfen und mit Gesundheitsproblemen wie Allergien, Asthma und Atemwegserkrankungen verbunden sind.

    Ich habe bereits eigene Erfahrungen mit VOCs. Kurz nachdem ich Tidy Books gegründet habe bemerkte ich einen stark toxischen Geruch bei neu gelieferten Bücherregalen. Ich erkundigte mich und fand heraus, dass dieser Geruch von VOCs verursacht wird, welche sich im Acryllack befinden, den wir für unsere Möbel benutzen. Ich war entsetzt. Mir wurde erklärt, dass die Bücherregale länger in der Fabrik entlüftet werden sollten bevor sie versendet werden, aber das war für mich keine Lösung. Mein Personal sollte auf keinen Fall VOCs ausgesetzt werden und toxische Luft einatmen.

    giftstofffrei, Wasserlack, umweltfreundlich, VOC, Tidy Books

    Nachdem ich von VOCs gehört hatte forschte ich nach und realisierte, dass diese auch für meine Kunden schädlich sein können. Auf keinen Fall wolle ich irgendetwas mit VOCs zu tun haben, daher sah ich mich nach einer sicheren Alernative um. Dies war der Zeitpunkt, an dem ich die Verwendung von Acryllack stoppte und ihn durch umweltschonenden Wasserlack ersetzte, welcher so gut wie keine VOCs ausstößt.

    Jetzt, nachdem ich gerade über Luftverschmutzung gelesen habe, bin ich so froh, dass die Möbel von Tidy Books keine schädlichen Schadstoffe ausstoßen und nicht zu diesem Problem beitragen.

    Es ist schon komisch, wie sich Dinge entwickeln, denn der Wechsel zu Wasserlack brachte einen unerwarteten Bonus. Der Acryllack, den wir zu Beginn verwendet haben, war so dick aufgetragen, dass das komplette Holz damit bedeckt wurde und die Möbel eine unnatürliche hochglänzende Lackierung hatten, welche in meinen Augen die Optik verdorben hat. Durch die Verwendung von Wasserlack sind die Maserung und alle natürlichen Kennzeichen von Holz zu erkennen, wodurch Holz wohlverdient als Star hervorgehoben wird.

    Ich muss sagen, dass ich ziemlich erfreut bin über die Art und Weise, wie sich die Dinge entwickelt haben. Ich hätte mein Unternehmen nicht weiterführen können, wenn ich weiterhin VOCs verwendet hätte – jetzt entwerfe und produziere ich Möbel, die nicht nur gut zu Hause aussehen, sondern auch sicher sind für Sie, unsere Arbeitskräfte und den Planeten.

    *Wollen Sie wissen, wie wir bei Tidy Books handeln? Erfahren Sie mehr über unsere umweltfreundliche Herstellung.

  • Abenteuer im Hochbetten Land

    Letzte Woche sprach ich mit einer Freundin über Hochbetten. Da erzählte sie mir, dass sie sich damals ein Hochbett mit ihrer Schwester teilte und sehr schöne Erinnerungen daran hat. Sie tat so als wäre ihr Bett ein Schiff und sie liebte es, die hölzernen Treppen hoch zu laufen, um somit eine gute Übersicht zu haben. Natürlich brauchte das Schiff auch einige Matrosen – diese Rolle übernahmen dann kurzer Hand Kuscheltiere!

    Da musste ich gleich schmunzeln. Und anstatt, dass sie sich in die Haare bekommen haben, waren meine Freundin und ihre Schwester durchaus glücklich über die Tatsache, sich ein Hochbett zu teilen. Sie nahmen es nämlich wie ein richtiges Abenteuer wahr. Nachts haben sie dann oft „Kitzle Mich“ gespielt – dabei senkte meine Freundin dann einfach ihren Arm vom oberen Bett aus herunter und ihre Schwester hob ihren Arm vom unteren Bett aus in die Höhe, sodass sie sich berühren konnten. Anschließend kitzelten sie sich bis sie todmüde waren und einschliefen.

    Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass meine beiden Kinder eine ebenso schöne Zeit gehabt hätten. Denn als Adèle und Emile jung waren, hatten sie zwei separate Kinderzimmer, in denen jeweils ein Hochbett stand, sodass sie immer problemlos Freunde über Nacht da haben konnten. Nun hatten wir aber allerdings auch das Glück, in einem großen Haus zu wohnen, das groß genug für zwei separate Kinderzimmer war und ich weiß nicht, ob meine Kinder sich so gut verstanden hätten, wenn sie sich ein Zimmer hätten teilen müssen.

    hochbett, wandregal, hochbettregal, hängeregal, tidy books Tidy Books Bunk Bed Buddy

    Meine Freundin ist dahingehend der Meinung, dass sie sich bestimmt besser verstanden hätten als ich glaubte. Sie hatte nämlich von einem Geschwisterpaar gehört, das von der nur-ein-Kinderzimmer-Situation durchaus profitiert hat, indem der große Bruder der kleinen Schwester nämlich das Lesen beigebracht hat. Dabei war es wohl so, dass der Bruder eines Tages keine Lust mehr darauf hatte, seiner kleinen Schwester andauernd Gute-Nacht-Geschichten vorlesen zu müssen und so brachte er ihr das Lesen bei, damit sie ihn von nun an in Ruhe ließ.

    Ich finde die Tatsache, dass ein kleines Mädchen in gewisser Weise durch ein Hochbett eigenständig lesen gelernt hat, super. Das ist auch genau der Grund, weshalb ich meine ganzen Tidy Books Produkte erstelle – damit sie Kindern helfen, sich eine Umgebung zu schaffen, in der sie sich wohl fühlen und in der sie so eigenständig lernen können, wie nur möglich. Ich entwarf also das Hochbett-Wandregal, damit diejenigen Kinder, die oben schlafen, ihre Lieblingsbücher immer griffbereit haben. Das Regal bietet ihnen aber außerdem auch noch die Möglichkeit, z.B. Getränke und anderen Krimskrams zu haben, den sie abends bzw. nachts vielleicht gebrauchen könnten.

    Nun äußerte meine Freundin mir gegenüber, dass sie sich als kleines Mädchen durchaus ein Hochbett-Wandregal gewünscht hätte. So sehr sie auch die Hochbett Situation mit ihrer Schwester genossen hat, sie hätte gerne ihre Bücher und Kuscheltiere in Reichweite gehabt. Ihre Teddies wären somit sicher gewesen und sie hätte nicht mitten in der Nacht aufwachen und entdecken müssen, dass ihre flauschigen Matrosen-Freunde über Bord gefallen sind.

    * Wie sieht’s mit Ihren Kindern aus - schlafen sie auch in Hochbetten? Ich würde liebend gerne hören, wie sie damit zurecht kommen - schreiben Sie mir doch einfach eine kurze Nachricht

Artikel 1 bis 10 von 29 gesamt

Page:
  1. 1
  2. 2
  3. 3


Jetzt zum Newsletter anmelden und 5% Rabatt auf Ihre erste Bestellung erhalten!

FOLGEN SIE UNS

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 - 18:30 Uhr unter +44 (0) 2085204647
oder hinterlassen Sie uns HIER eine Nachricht.