Wir beraten Sie gerne: 0044 (0)208 520 4647
 
DAS ORIGINAL SEIT 2004
UMWELTFREUNDLICHE HERSTELLUNG
KOSTENLOSE LIEFERUNG
INDIVIDUELLER KUNDENSERVICE

Familie

  • Keine Socken für Papa!

    Ich finde es wirklich toll, dass die Väter vieler Familien am Vatertag und zu anderen Anlässen von ihren Kindern beschenkt werden. Natürlich sind viele Kinder noch zu jung, um selbst Geschenke zu kaufen – und dann übernimmt die Mama diese schwierige Aufgabe. Falls Sie also demnächst nach einem Geschenk suchen sollten, vergessen Sie Socken und Aftershave – kaufen Sie stattdessen ein Kinderbuch!

    Ein Kinderbuch für Papa? Ist das ernst gemeint? Auf jeden Fall! Einer Studie der National Literacy Trust zufolge genießen Väter, die ihren Kindern vorlesen, einige Vorteile. Beispielsweise wird Stress reduziert, Zufriedenheit und Selbstbewusstsein gesteigert und vor allem wird die Vater-Kind-Beziehung gestärkt! Das klingt doch nach einem ziemlich schönen Geschenk, oder ?

    kinderbuch fur papa, tidy books Photo credit The Dad Network

    Es ist aber auch gleichzeitig ein Geschenk für die Kinder, wenn ihnen Papa regelmäßig vorliest. Eine weitere Studie hat eine Verbindung zwischen Kindern mit hoher Lese- und Schreibfähigkeit und der Zeit, die sich deren Väter zum Vorlesen nehmen, nachgewiesen. Außerdem fand das Fatherhood Institute heraus, dass Kinder, denen regelmäßig von Papa vorgelesen wird, durch gutes Verhalten und eine bessere Konzentrationsfähigkeit im Kindergarten auffallen.

    Als meine Kinder aufwuchsen, haben mein Mann Matthew und ich uns das Vorlesen geteilt. Und ich glaube, das ist eine gute Sache, weil es Kindern verschiedene Perspektiven bietet. Oftmals neigen Mütter dazu, sich mehr auf die Gefühle eines Charakters zu fokussieren, während Väter eher Verbindungen zum alltäglichen Leben aufbauen – wie z.B. zur Katze, die sie im Garten gesehen haben oder zum quietschgelben Auto, das vor ihrem Haus geparkt hat.

    Zudem war Matthew schon immer ein begeisterter Leser, durch seine Vorbildfunktion vermittelte er den Kindern damit, wie erfreulich Lesen ist! Sie wuchsen damit auf, Matthew andauernd beim Stöbern in einem Buch oder einer Zeitung zu beobachten – und selbst als Teenager spielt Lesen immer noch eine große Rolle in ihrem Leben.

    Also, wenn Sie ein Geschenk für Papa brauchen, kaufen Sie keine Socken, sondern überraschen ihn mit einem Kinderbuch!

    Gertidy booksaldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt

  • Werden Sie Ihren Kindern auch im Teenager-Alter noch vorlesen?

    Meinen heranwachsenden Kindern vorlesen - das war eine meiner größten Leidenschaften. Sich mit ihnen in einem Buch zu verlieren und dabei in ihre neugierigen Gesichter zu blicken, machte mich unendlich glücklich. Ich bin mir sicher, dass Sie ähnliche Gefühle verspüren, wenn Sie Ihren Kleinen vorlesen.

    Ich muss gestehen, dass ich sowohl stolz als auch etwas traurig war, als meine Kinder älter wurden und eigenständiges Lesen lernten. Es war wundervoll zu sehen, wie sie sich Stück für Stück durch dickere Bücher “kämpften” und sich ganz allein darin verlieren konnten, wie sie es auch früher mit mir zusammen taten. Spätestens an diesem Punkt wurde mir aber auch bewusst, dass meine Zeit als Chef-Vorleser wohl abgelaufen war. Jedenfalls dachte ich das.

    vorlesen, kinder, tidy books, teenager, bücher Sich gegenseitig etwas vorlesen. Photo credit @_francescasantini_  Three Little Pigs blog

    Vor Kurzem traf ich dann eine Mutter, die ihrem 13-jährigen Sohn immer noch vorliest. Ist das nicht toll? Sie interessieren sich beide für Geschichte und als er dann ein Geschichtsbuch las, das sein Lehrer ihm empfohlen hatte, schlug er seiner Mutter vor, selbiges auch lesen. Daraufhin konfrontierte sie ihn mit der Idee: “Lass es uns doch einfach zusammen lesen!”

    Wahrscheinlich denken Sie jetzt: Welcher Teenager möchte denn bitte mit seiner Mutter zusammen ein Buch lesen?! - aber er war begeistert von ihrer Idee. Also saßen sie jeden Abend auf dem Sofa und lasen sich abwechselnd gegenseitig aus dem Geschichtsbuch vor - und hatten dabei viel Spaß.

    Eine Studie des Scholastic-Verlags aus dem Jahr 2014 ergab, dass 75% ihren unter-5-Jährigen vorlesen. Die Zahl nimmt mit fortschreitendem Alter allerdings drastisch ab. So liest beispielsweise nur noch ein Fünftel der Eltern deren 9- bis 11-jährigen Kindern vor. Es ist vor allem deshalb traurig, weil sich noch ungefähr ein Drittel der Kinder dieses Alters wünscht, dass ihnen weiter vorgelesen würde.

    Wenn die Kinder älter werden, denken wir als Eltern oftmals, dass einige Dinge für sie “uncool” würden, die sie dann nicht mehr tun möchten. In der Realität kann das aber ganz anders aussehen. Die Mutter, die ich traf, vergleicht das Lesen mit ihrem Sohn beispielsweise mit dem gemeinsamen Sehen einer TV-Dokumentation. Sie können sich über das Thema unterhalten, sich gegenseitig Fragen stellen und das gemeinsame Lernen genießen. Sie liebt es, dass beide ihre Wissbegierde durch die gemeinsame Leidenschaft des Lesens teilen können.

    Das gegenseitige Vorlesen ist für die beiden ganz natürlich und eine tolle Aktivität um Zeit miteinander zu verbringen, was bei Teenagern - ehrlich gesagt - ziemlich schwierig sein kann. Selbstverständlich möchte nicht jeder Pubertierende mit seinen Eltern lesen, aber vielleicht ist gerade Ihr Kind die Ausnahme. Wenn Sie nicht nachfragen, werden Sie es nie erfahren… Ich bin dann mal weg, die Xbox meines 14-jährigen Sohnes verstecken und dann werden wir ja sehen…

    geraldine grandidier, tidy books

     

    Geraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt..

  • Ein Schulmorgen ohne viel Stress

    Wussten Sie, dass Ihr Stresslevel an einem gewöhnlichen Schulmorgen um bis zu 30% ansteigt und auch bis zum frühen Nachmittag nicht mehr fällt? Die Kinder für die Schule fertigzumachen, das Anziehen, die Pausenbrote und Hausaufgaben können einen manchmal um den Verstand bringen.

    Wir sprachen mit Jen von The Dad Network, deren Sohn Louis an akuter Dyspraxie – einer Koordinations- und Entwicklungsstörung – leidet, was das Fertigmachen für die Schule für ihn besonders schwierig macht. Die Lehrerin entwickelt Strategien, um ihrem Sohn bei der Organisation zu helfen. Auch Ihnen und Ihren Kindern können diese Strategien behilflich sein, sich besser zu organisieren und pünktlich in den Schultag zu starten.

    Jen’s Tipps:

    1. Hausaufgaben, Brotdosen und Kleidung an einem für Kinder einsehbaren Ort sammeln
    Benutzen Sie eine Pinnwand, um aufzuschreiben, was für den bevorstehenden Schultag benötigt wird und platzieren Sie diese im Kinderzimmer, in der Küche oder im Flur. Das Tidy Books ForgetMeNot™ bietet Platz für Schultaschen, Turnbeutel und komplette Outfits. Aufgrund seiner visuellen Hilfestellung für Kinder bezeichnet Jen das ForgetMeNot als echten „Lifechanger“.

    tidy books, memoboard, forget me not, schule, schulmorgen, organisieren, schulfertig Dank seines ForgetMeNot ist Louis am Morgen ganz schnell fertig für die Schule, Foto: The Dad Network

    2. Am Abend schon entscheiden, was es am nächsten Tag zum Frühstück gibt
    Das Lieblingsmüsli raussuchen und den Tisch schon vor dem Zubettgehen decken – dann starten Sie schon beim Frühstück etwas entspannter in den Tag.

    3. Alles in einer Farbe kennzeichnen
    Verwenden Sie große Namensschilder in der Lieblingsfarbe Ihres Kindes. Bringen Sie die Etiketten an Kleidung, Sportsachen und Wasserflaschen an, damit ihr Kind seine Habseligkeiten mit nur einem Blick ausfindig machen kann.

    4. Wählen Sie eine Farbe und behalten Sie diese bei
    Die Kennzeichnung mit Hilfe von Farben ist eine tolle Organisationshilfe. Kaufen Sie also beispielsweise gleichfarbige Stifte, um Ihrem Kind das Finden seiner Sachen zu erleichtern. Kinder sind auf visuelle Hilfen angewiesen, erst recht, wenn sie an Dyspraxie leiden.

    5. Ein durchsichtiges Etui nutzen
    Der Vorteil dabei ist, dass Ihr Kind sofort erkennen kann, ob es seinen Lieblingsstift eingepackt hat, ohne dass er das ganze Etui durchsuchen muss oder sogar alle anderen Stifte herausnehmen muss.

    6. Gewöhnen Sie Ihren Kindern an, sich Dinge aufzuschreiben
    Für Kinder mit Dyspraxie kann das Erinnern an einfachste Anweisungen zur Herausforderung werden, und jeder von uns hatte dieses Problem sicher auch schon einmal. Um Ihnen also das Entdecken von vergessenen Einladungen zum Elternabend und ähnliches zu ersparen, bringen Sie Ihrem Kind bei, sich Notizen zu machen. Nutzen Sie dazu einfach ein Notizbuch oder die Schreibtafel des ForgetMeNot.

    7. Zeit stoppen
    Für weitere Informationen zum Leben mit Dyspraxie besuchen Sie die Website der Dyspraxia Foundation. Vielen Dank an Jen von The Dad Network. Dieser Beitrag ist an einen Blogpost von The Dad Network angelehnt.

    Was denken Sie? Könnte die Selbstorganisation ihrer Kinder der Schlüssel zu einem entspannteren Start in den Schultag sein?

    Das Tidy Books Memoboard ForgetMeNot ist derzeit in einer Limited Edition in den neuen Farben Dunkelgrau und Cremeweiß erhältlich.

    tidy books, memoboard, forget me not, schule, schulmorgen, organisieren, schulfertig Tidy Books ForgetMeNot in Cremeweiß

    tidy books, memoboard, forget me not, schule, schulmorgen, organisieren, schulfertig Tidy Books ForgetMeNot in Dunkelgrau

    geraldine grandidier, tidy books

    Geraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

  • Zeit zum Lesen...

    Vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin über letztes Weihnachten unterhalten und sie erzählte, wie aufgeregt ihr dreijähriger Sohn war und dauernd wissen wollte, wann denn endlich der Weihnachtsmann kommen würde. Da Kinder in dem Alter noch eine andere Vorstellung von Zeit haben, sagte sie ihm, dass es noch so lange wie „drei Mal zur Schule gehen“ dauern würde. So wollte sie ihm helfen zu verstehen, dass sich die Wartezeit so lange, wie drei Schultage anfühlen würde.

    Eine wirklich clevere Art, Kindern ein Zeitgefühl zu vermitteln dachte ich mir. Eine andere befreundete Mutter macht es ähnlich – sie erklärt Zeit in Form von Peppa Pig Folgen. Ich erinnere mich, dass ich mich mit meinen eigenen Kindern zusammengesetzt habe und eine Uhr aus einer Camembert Schachtel (ich bin Französin) gebastelt habe, um die Zeit zu erklären.

    uhrzeit, uhr, zeit, uhrzeit lernen, bücherbox, tidy books Mit der Tidy Bücherbox ganz leicht das Lesen der Uhr lernen

    Experten bestätigen, dass Zeit für Kinder eher Sinn macht, wenn sie sie mit eigenen Erfahrungen in Verbindung bringen können. Zum Bespiel Abendbrot um 5 Uhr und Schlafenszeit um 7 Uhr. Und natürlich sollten Kinder spielerisch und mit Freude lernen. Eine Eieruhr beim Backen zu verwenden oder eine Stoppuhr beim Zähneputzen sind deswegen gute Ideen.

    Als ich meine Bücherbox designt habe, dachte ich sofort daran, auf einer Seite der Box eine Uhr anzubringen. Warum den Platz ungenutzt lassen, wenn dort etwas so Nützliches angebracht werden kann. Ich liebe die Vorstellung, dass Kinder ein kleines tragbares Bücherregal besitzen, um ihre Lieblingsbücher überall im Haus ganz in ihrer Nähe zu haben. Noch dazu mit einer schönen Uhr, mit der gerne gespielt wird.

    Unsere preisgekrönte Bücherbox ist eindeutig ein Kundenliebling, da sie so kompakt und platzsparend ist und ganz einfach von einem Zimmer zum nächsten getragen werden kann. Ich muss zugeben, dass ich hier wirklich sehr zufrieden mit mir bin – und tolle Uhren aus Camembert Schachteln kann ich übrigens auch basteln.

    Wie erklären Sie Ihren Kindern die Zeit?

  • Warum Tagebuch schreiben wichtig für Kinder ist

    Sie fragen sich, was Sie Ihren Kindern dieses Jahr zu Weihnachten schenken sollen? Die Stiftung National Literacy Trust empfiehlt ein Tagebuch als Geschenk. Denn Tagebuch schreiben bietet Kindern eine großartige Möglichkeit, Sprache zu erforschen, sich auszudrücken sowie emotionale Stabilität aufzubauen.

    Das Schöne an einem Tagebuch ist, dass Kinder über alles schreiben können, was sie möchten. Zum Beispiel, was sie an diesem Tag getan haben, wie sie sich fühlen sowie ihre Hoffnungen und Ängste. Dies, sagt die Stiftung NLT, gibt Kindern die Chance, emotionale Stabilität zu entwickeln, weil sie Dinge aufschreiben, ihre Gedanken verarbeiten und ihre Gefühle ausdrücken können.

    Gedanken niederschreiben ist auch für Erwachsene sehr praktisch. Ich habe ein persönliches Notizbuch, in das ich jeden Abend schreibe. Es ist für mich ein Ort, um darüber nachzudenken, wofür ich unendlich dankbar bin.

    "Tagebuch schreiben ist eine hervorragende Idee für Kinder, weil es ihnen hilft, ihre Gedanken zu ordnen und sich auszudrücken." 

    Sue Townsend, Autorin von Das geheime Tagebuch des Adrian Mole

    Was Ihre Kinder anbelangt, diese brauchen wahrscheinlich etwas Ermutigung. Es könnte sich sonst wie ein Pflichtauftrag anfühlen anstatt etwas, das sie genießen können. Ein praktischer Tipp ist es, Ihren Kindern ein Buch vorzulesen, in dem die Hauptfigur Tagebuch führt. Zum Beispiel Gregs Tagebuch von Jeff Kinney und Das Tagebuch der Anne Frank. Jüngere Kinder könnten zum Tagebuch schreiben ermutigt werden, indem sie Bilder anstelle von Worten verwenden oder mit bunten Stiften schreiben.

    bunk bed buddy, Tagebuch, tidy books, Hochbett, Ablage, Wandregal, Hochbettregal, schreiben Perfekter Ort für ein Tagebuch: Der Tidy Books Bunk Bed Buddy. Foto: Would Like to be a Yummy Mummy  www.wouldliketobeayummymummy.com

    Natürlich ist ein Tagebuch etwas Persönliches. Daher ist es immer praktisch, einen geheimen Ort zu haben, um es vor neugierigen Blicken zu bewahren. Ich liebe die Vorstellung von einem Kind, das in seinem Tagebuch kritzelt und es dann hinter seinen Lieblingssachen auf seinem Bunk Bed Buddy versteckt. Das Tagebuch der Kinder ist sicher in ihrem eigenen kleinen Territorium. Außerdem ist es ist immer zur Hand, wenn sie darin schreiben wollen.

    Und wer weiß - eines Tages könnte dieses Tagebuch ein Bestseller werden!

  • Abenteuer im Hochbetten Land

    Letzte Woche sprach ich mit einer Freundin über Hochbetten. Da erzählte sie mir, dass sie sich damals ein Hochbett mit ihrer Schwester teilte und sehr schöne Erinnerungen daran hat. Sie tat so als wäre ihr Bett ein Schiff und sie liebte es, die hölzernen Treppen hoch zu laufen, um somit eine gute Übersicht zu haben. Natürlich brauchte das Schiff auch einige Matrosen – diese Rolle übernahmen dann kurzer Hand Kuscheltiere!

    Da musste ich gleich schmunzeln. Und anstatt, dass sie sich in die Haare bekommen haben, waren meine Freundin und ihre Schwester durchaus glücklich über die Tatsache, sich ein Hochbett zu teilen. Sie nahmen es nämlich wie ein richtiges Abenteuer wahr. Nachts haben sie dann oft „Kitzle Mich“ gespielt – dabei senkte meine Freundin dann einfach ihren Arm vom oberen Bett aus herunter und ihre Schwester hob ihren Arm vom unteren Bett aus in die Höhe, sodass sie sich berühren konnten. Anschließend kitzelten sie sich bis sie todmüde waren und einschliefen.

    Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass meine beiden Kinder eine ebenso schöne Zeit gehabt hätten. Denn als Adèle und Emile jung waren, hatten sie zwei separate Kinderzimmer, in denen jeweils ein Hochbett stand, sodass sie immer problemlos Freunde über Nacht da haben konnten. Nun hatten wir aber allerdings auch das Glück, in einem großen Haus zu wohnen, das groß genug für zwei separate Kinderzimmer war und ich weiß nicht, ob meine Kinder sich so gut verstanden hätten, wenn sie sich ein Zimmer hätten teilen müssen.

    hochbett, wandregal, hochbettregal, hängeregal, tidy books Tidy Books Bunk Bed Buddy

    Meine Freundin ist dahingehend der Meinung, dass sie sich bestimmt besser verstanden hätten als ich glaubte. Sie hatte nämlich von einem Geschwisterpaar gehört, das von der nur-ein-Kinderzimmer-Situation durchaus profitiert hat, indem der große Bruder der kleinen Schwester nämlich das Lesen beigebracht hat. Dabei war es wohl so, dass der Bruder eines Tages keine Lust mehr darauf hatte, seiner kleinen Schwester andauernd Gute-Nacht-Geschichten vorlesen zu müssen und so brachte er ihr das Lesen bei, damit sie ihn von nun an in Ruhe ließ.

    Ich finde die Tatsache, dass ein kleines Mädchen in gewisser Weise durch ein Hochbett eigenständig lesen gelernt hat, super. Das ist auch genau der Grund, weshalb ich meine ganzen Tidy Books Produkte erstelle – damit sie Kindern helfen, sich eine Umgebung zu schaffen, in der sie sich wohl fühlen und in der sie so eigenständig lernen können, wie nur möglich. Ich entwarf also das Hochbett-Wandregal, damit diejenigen Kinder, die oben schlafen, ihre Lieblingsbücher immer griffbereit haben. Das Regal bietet ihnen aber außerdem auch noch die Möglichkeit, z.B. Getränke und anderen Krimskrams zu haben, den sie abends bzw. nachts vielleicht gebrauchen könnten.

    Nun äußerte meine Freundin mir gegenüber, dass sie sich als kleines Mädchen durchaus ein Hochbett-Wandregal gewünscht hätte. So sehr sie auch die Hochbett Situation mit ihrer Schwester genossen hat, sie hätte gerne ihre Bücher und Kuscheltiere in Reichweite gehabt. Ihre Teddies wären somit sicher gewesen und sie hätte nicht mitten in der Nacht aufwachen und entdecken müssen, dass ihre flauschigen Matrosen-Freunde über Bord gefallen sind.

    * Wie sieht’s mit Ihren Kindern aus - schlafen sie auch in Hochbetten? Ich würde liebend gerne hören, wie sie damit zurecht kommen - schreiben Sie mir doch einfach eine kurze Nachricht

  • Warum meine Designs die Montessori-Philosophie im Sinn haben

    Ich war schon immer eine sehr gelassene Mutter, auch als beide meiner Kinder noch sehr jung waren. Mein Grundsatz war, sie ihre Umgebung erkunden und eigene Erfahrungen machen zu lassen - und dabei immer zur Stelle zu sein, wenn sie mich einmal brauchten.

    Meine Tochter Adele hat schon früh mit Krabbeln angefangen – sie war ungefähr sechs Monate alt - und ich erinnere mich noch gut daran zuzuschauen, wie sie über den Wohnzimmerboden in Richtung Küche gekrabbelt ist. Zwischen den beiden Räumen lag eine kleine Stufe nach unten und zu Anfang hat Adele dort Halt gemacht. Dann hat sie angefangen, zur Stufe zu krabbeln und versucht, hinunter zu kommen. Mit der Zeit wurde sie immer mutiger und irgendwann war sie selbstsicher genug, um endlich die Stufe in die Küche hinunter zu klettern.

    Die Stufe war wirklich sehr flach und ich wusste, dass es nicht gefährlich war, aber natürlich war ich immer da, um aufzupassen und sicher zu gehen, dass es Adele gut geht. Und das tat es! Es war richtig faszinierend mit anzusehen, wie sie ihre Reise vom Wohnzimmer in das unerforschte Gebiet Küche antrat. Ich konnte geradezu sehen, wie sie eine Lösung für das “Problem Stufe” ausgetüftelt hat. Interessanterweise sind andere Eltern, die ihre Kinder mit zu uns gebracht haben, immer eingeschritten und haben ihre Kinder davon abgehalten, die Stufe herunter zu krabbeln.

    montessori, bücherregal, selbstständig, tidy books, familie, erziehung Geraldine mit ihren Kindern

     

     

     

     

     

     

    Solange meine Kinder sicher waren, habe ich es für wichtig gehalten, sie die Welt auf ihre eigene Weise erforschen und auskundschaften zu lassen. In dieser Hinsicht schließe ich mich der Montessori-Erziehung an: ich möchte Kindern die Freiheit geben, sich zu entfalten und etwas durchs Ausprobieren zu lernen, anstatt ihnen strikt vorzugeben, wie sie etwas machen sollen.

    Ich habe meine Kinder nicht auf eine Montessorischule geschickt, aber ich begrüße viele der Werte, die hinter deren Erziehungsmethode stecken - so sehr sogar, dass sich Elemente der Montessori Philosophie in meinen Designs finden lassen. Nehmen Sie zum Beispiel das Tidy Books Bücherregal: es präsentiert die Buchcover, damit Kinder die Bücher besser sehen und sich so eigenständig heraussuchen können, was sie gerne lesen möchten. Und das dreidimensionale Alphabet gibt Kindern die Chance, zu spielen und dabei in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Alle meine Tidy Books Entwürfe funktionieren auf ähnliche Weise, um Kindern die Möglichkeit zu geben, selbstständig zu lernen und Lösungen zu finden.

    tidy books, book box, bücherregal, kindermöbel, montessori Mit den Tidy Books Produkten können Kinder unabhängig und spielerisch lernen.

    Obwohl alle meine Designs darauf ausgelegt sind, nützlich für Kinder zu sein, entwerfe ich keine Möbel, die ausschließlich in Kinderzimmer passen und überall sonst im Haus fehl am Platz wirken. Das Schöne an Tidy Books Produkten ist, dass sie sich nahtlos in Ihren Wohnraum einfügen. Gute Neuigkeiten also für Eltern wie mich, die zu viel Unordnung einfach nicht ausstehen können. Und für Ihre Kinder eröffnet dies eine ganz neue Welt der Selbstständigkeit, die weit über die Türschwelle ihrer Kinderzimmer reicht.

    tidy books, bücherregal, montessori, lesen, kindermöbel Das Bücherregal animiert Ihre Kinder, sich selbst Bücher anhand der Cover auszusuchen.

    * Ich bin wirklich neugierig, was Sie tun, um die Selbstständigkeit Ihres Kindes zu fördern. Schreiben Sie mir doch ein paar Zeilen und teilen Ihre Erfahrungen.

  • Wie ein Hochbett dazu beiträgt eine engere Bindung unter Geschwistern aufzubauen

    Erst vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin über unsere Kindheit unterhalten und sie hat mir erzählt, dass es für sie eine wahnsinnig tolle Erfahrung war, das Zimmer mit ihrer Schwester zu teilen. Wenn sie sich in der Nacht unterhielten, hat sie den Arm von oben aus dem Hochbett gestreckt, sodass sie die Finger ihrer Schwester berühren konnte.
    Konnte eine von beiden nicht schlafen, hat die andere fürsorglich die Hand der Schwester gestreichelt um sie zu besänftigen.
    Es ist eine wirklich süße Geschichte und ganz offensichtlich hat das Schlafen in ein und demselben Zimmer dazu beigetragen, dass die Schwestern eine sehr besondere Verbindung zueinander aufgebaut haben – die heute, viele Jahre später, immer noch besteht.

    Weiterlesen

  • Der Weltvorlesetag

    Als ich 2004 Tidy Books gegründet habe, war mein Ziel, Bücherregale für Kinder zu entwerfen, die für sie einen Sinn ergeben. Ich sah wie meine vierjährige Tochter Adele Schwierigkeiten dabei hatte, die Bücher zu finden, die sie suchte, weil sie die Buchdeckel nicht sehen konnte. Die meisten Bücher landeten auf dem Fußboden, weil sie ein Buch nach dem anderen aus dem Regal herauszog um ihr Lieblingsbuch "Babar der Elefant" zu finden. Sie war frustriert und hinterließ mir zum Aufräumen ein Berg an Büchern auf dem Teppich. Deswegen hab ich das Bücherregal entworfen, das die Vorderseite der Bücher zeigt - und unser beider Leben vereinfacht.

    Tidy Books, Bücherregal, Kinderbücher, Kindermöbel, Alphabet

    Adele liebte ihr neues Bücherregal. Sie konnte sofort die Bücher finden, die sie suchte, da sie alle Buchdeckel sehen konnte. Als eine Mutter gefiel es mir sie zu beobachten - ich konnte sehen wie das Bücherregal sie anzog und wie sie Spaß daran hatte, die Bücher selber auswählen zu können. Die Freude in ihrem Gesicht inspirierte mich dazu weitere Produkte zu entwerfen, die die Liebe der Kinder für ihre Bücher anregt.

    Kinder, Eltern, lesen, Kinderbücher, Tidy Books, Weltvorlesetag

    Wie Sie schon mitbekommen haben, habe ich eine Leidenschaft für Bücher. Deswegen freut es mich zu sehen, dass es jährliche Veranstaltungen gibt, wie den Weltvorlesetag diesen Monat - eingeführt von LitWorld [link to /], unser Stiftungspartner in den USA - der die Welt aufmerksam auf die Wichtigkeit des Vorlesens macht. Nach meiner eigenen Erfahrung mit Adele und meinem Sohn Emile habe ich gesehen, das Vorlesen dabei hilft, eine positive Verbindung zu Büchern aufzubauen. Ich kann mich noch erinnern wie sie sich an mich gekuschelt haben, als ich ihnen vorlas und wie ihre Augen aufleuchteten, als ich verschiedene Stimmen für die Charaktere in den Büchern benutzte.

    Tidy Books, Familie, Kinder,

    Vorlesen ist eine großartige Erfahrung, die verbindet, und die Zeit die ich mit meinen Kindern verbracht habe war einfach magisch. Ich weiß auch, dass es sie dazu brachte, früh mit dem Lernen zu beginnen. Vorlesen wird als wichtigster Einfluss auf die Sprachentwicklung erkannt und wenn Sie Ihren Kindern vorlesen, helfen Sie ihnen ihr phonologische Bewusstsein zu entwickeln. Sie helfen ihnen auch dabei ihre Fähigkeit zuzuhören zu entwickeln, die ihnen später im Kindergarten und in der Schule sehr hilfreich sein wird. In einer Studie wurde gezeigt, dass Kinder, denen täglich vorgelesen wurde, den anderen Kindern ein Jahr voraus waren.

    Tidy Books, Kinderbücher, Kinder-Bücherregal, Weltvorlesetag, lesen, Kindermöbel

    In unserer zeitknappen, mit Technologie bessesenen Welt vergisst man leicht die Wichtigkeit des Vorlesens für unsere Kinder... und Enkelkinder... und Nichten und Neffen. Aber ich weiß, dass die Zeit, die wir uns zum Vorlesen nehmen, die Liebe zum Lesen und Lernen unterstützen wird und unsere Kinder zu selbstbewussten, leistungsfähigen und intelligenten Menschen heranwachsen lassen wird.

     

    * Zu Tidy books Bücherregalen und anderen Aufbewahrungsmöglichkeiten geht es hier


  • ES IST AN DER ZEIT FÜR EIN ETWAS ANDERES WEIHNACHTSGESCHENK

    Ich freu mich schon auf Weihnachten, Sie auch? Offiziell werde ich nicht arbeiten (atmet erleichtert auf). Stattdessen werde ich eine entspannte Zeit zu Hause mit meiner Familie genießen. Es ist die besondere Zeit des Jahres, in der wir vier - mein Ehemann, ich und unsere beiden Kinder - zusammen sind und unsere gemeinsame Zeit genießen.

    Unser Tag wird wie üblich mit Geschenken beginnen gefolgt von einem köstlichen Frühstück mit Rührei und Räucherlachs. Danach werden wir einen Spaziergang im Wald machen. Gegen 15 Uhr werden wir wieder zu Hause sein und anfangen zu kochen. Was ich an diesem Tag so liebe ist, dass er so gemütlich und entspannt ist. Es gibt uns ein friedliches Gefühl zusammen zu kochen, zu paludern und zu lachen. Und es ist wunderbar, dass meine Kinder (16 und 11) gerne Zeit mit uns verbringen. Als eine Familie ist es für uns wichtig, dass wir an diesem Tag zusammen sind.

    Tidy Books, Familie, Kinder

    An Weihnachten liegt Nostalgie in der Luft - die Erinnerung an eine Zeit, als Familien zusammen am Tisch saßen und ihren Truthahn aßen und es sich danach auf dem Sofa gemütlich machten um fernzusehen oder Brettspiele zu spielen. Deshalb denke ich, dass genau zu dieser Zeit Tidy Books für Weihnachtsgeschenke so beliebt ist. Man möchte etwas Traditionelles schenken, das lange anhält - nicht einfach nur etwas, dass derzeit modisch ist und später einfach weggeworfen wird, wenn seine Zeit abgelaufen ist.

    Tidy Books, Bücherbox, Kinderbücher, Kinderzimmer, KindermöbelTidy Books, Kinder-Bücherregal, Bücherbox, Kinderbücher, Kindermöbel, Kinderzimmer

    Tatsächlich habe ich herausgefunden, dass viele unserer Kunden zu dieser Jahreszeit unsere Designs für Ihre Neugeborenen kaufen. Unser Bücherregal und unsere Bücherbox sind ein perfektes Geschenk für den Beginn der Reise Ihres Kindes. Babys werden von Büchern angezogen und mit acht Monaten wird Ihres freudig vor seinem Bücherregal sitzen und auf die farbenfrohen Bücher im Regal zeigen. Und während Ihr Kind heranwächst, werden Sie beobachten können, wie es selbstständig Bücher für seine Gutenachtgeschichten auswählt, wie zum Beispiel "Der Grüffelo" oder "Die kleine Raupe Nimmersatt", oder einfach nur die Lieblingskuscheltiere nebeneinander aufreiht.

    Tidy Books, Kinder-Bücherregal, Kinderbücher, Kindermöbel, Kinderzimmer

    Unsere Bücherregale und Aufbewahrungsboxen für Kinder haben anscheinend besonders Erfolg bei Großeltern, die auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind, das weder Batterien noch eine Bedienungsanleitung braucht. Sie möchten sinnvolle Geschenke für Ihre Enkel, die sie auf ihrer Reise vom Kleinkind zum Jugendlichen begleiten (mein elfjähriger Sohn hat sein Bücherregal immer noch).

    Tidy Books, Kinder-Bücherregal, Kinderbücher, Kindermöbel, Kinderzimmer, Hochbett

    Tidy Books, Kinder-Bücherregal, Kinderbücher, Kindermöbel, Kinderzimmer

    Wenn Sie auf Elektronik verzichten möchten und ein langfristiges Weihnachtsgeschenk wollen, dann werfen Sie einen Blick auf unser Sortiment.

    BESTELLEN SIE VOR DEM 18. DEZEMBER UM IHR PAKET NOCH VOR WEIHNACHTEN ZU ERHALTEN
    Wir bieten auch Geschenkverpackung an und die Lieferung ist kostenlos!

Artikel 1 bis 10 von 15 gesamt

Page:
  1. 1
  2. 2


Jetzt zum Newsletter anmelden und 5% Rabatt auf Ihre erste Bestellung erhalten!

FOLGEN SIE UNS

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 - 18:30 Uhr unter +44 (0) 2085204647
oder hinterlassen Sie uns HIER eine Nachricht.