Wir beraten Sie gerne: 0044 (0)208 520 4647
 
DAS ORIGINAL SEIT 2004
UMWELTFREUNDLICHE HERSTELLUNG
KOSTENLOSE LIEFERUNG
INDIVIDUELLER KUNDENSERVICE

Stiftungsarbeit

  • Warum Lesen der beste Weg ist, die mentale Gesundheit zu stärken

    Lieben Sie es nicht auch, wie das Lesen einen aufmuntern kann? Für gewöhnlich habe ich immer ein Buch zur Hand, aber manchmal gibt es auch die ein oder andere Dürrezeit in meinem Bücherregal. Wenn ich zu viel um die Ohren habe und vergesse, meinen Buchvorrat aufzustocken, wird mir immer wieder bewusst, wie gut mir Lesen eigentlich tut. Die Bücher entführen mich aus der „ich, ich, ich“-Welt in eine wunderschöne, neue, zauberhafte Welt, ohne die ich früher oder später miese Laune bekommen würde.

    Umso mehr freut es mich, dass das Thema der diesjährigen World Book Night (23. April) „Wie Lesen der mentalen Gesundheit zugutekommt“  lautet. Bei dieser alljährlichen Veranstaltung hilft die britische Stiftung The Reading Agency dabei, Bücher an Leute zu bringen, die nicht gerne lesen bzw. keine eigenen Bücher besitzen. Verlage spenden Bücher, welche dann an Krankenhäuser, Pflegeheime, Gefängnisse und gemeinnützige Organisationen für psychisch Kranke übergeben werden. Viele der diesmal gespendeten Bücher werden die mentale Gesundheit und das eigene Wohlbefinden thematisieren.

    lesen, mentale gesundheit, stiftung, charity, tidy books, give a book Einfaches Lesen kann die mentale Gesundheit Ihrer Kinder stärken. Foto: Give A Book

    Es gab bereits viele Studien über die positiven Auswirkungen des Lesens auf die mentale Gesundheit, inklusive der Steigerung des Selbstbewusstseins, der Verbesserung der Kommunikation zwischen Eltern und Kindern und der Reduzierung von Stress, Angst und Traurigkeit. Einer Studie zufolge wird die Stressbelastung schon bei einer Lesezeit von sechs Minuten um 68% gesenkt! Damit ist Lesen ein schnellerer und vor allem effektiverer Stress-Killer als Spazierengehen oder Musikhören!

    Ich persönlich kann diese positive Beeinflussung durch das Lesen bestens nachvollziehen. Als ich ein Kind war und durch schwerere Zeiten ging, waren Bücher ein großer Trostspender für mich. Egal, was um mich herum geschah, ich konnte mich in einem Buch verlieren – das beruhigte mich und ich fühlte mich immer wohl mit einem Buch an meiner Seite.

    Jedes zehnte Kind ist von mentalen Problemen betroffen – quasi 3 von 30 in einem Klassenzimmer – ist es nicht erstaunlich, dass ganz einfache Dinge, wie eben das Lesen eines Buches, diesen Kindern helfen können?
    Durch meine eigenen Erfahrungen – als Kind und auch als Erwachsener – weiß ich, wie das Lesen einen beflügeln kann.

     

    geraldine grandidier, tidy books

    Geraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

     

  • Internationaler “Book Giving Day”

    Ich habe gerade eine unglaublich traurige Statistik entdeckt: in einer Studie der Stiftung Lesen, gaben 45 Prozent der 14- bis 19-Jährigen an, dass sie als Kind nie ein Buch geschenkt bekamen. Ich finde es richtig erschütternd, dass, aus welchen Gründen auch immer, so viele Kinder solch tolle Geschenke versäumen mussten.

    Ich habe meinen Kindern schon immer Bücher geschenkt. Über die Jahre hinweg hat es mir unglaublich viel Freude bereitet, ihnen beim Auspacken und begeistertem Aufschlagen ihrer neuen Bücher zuzuschauen. Es war so schön, zu sehen, wie sie in eine andere Welt eintauchten, ganz versunken in den Abenteuern zwischen den Seiten.

    Wäre es nicht toll, wenn alle Kinder Bücher geschenkt bekämen, um ihre Liebe zum Lesen zu fördern?

    Gut, dass der internationale “Book Giving Day genau daran arbeitet. Jedes Jahr am 14. Februar versucht diese Wohltätigkeitsorganisation, so viele Kinder wie möglich mit Büchern zu beschenken.

    bücher, buch, tidy books, schenken, international book giving day Verschenken auch Sie am 14. Februar ein Buch!

    Die Idee dahinter ist ganz einfach und jeder kann mitmachen: Sie können zum Beispiel Kinderbücher an Stiftungen, Hilfsorganisationen, Krankenhäuser oder Flüchtlingsunterkünfte spenden oder einem Nachbarskind eine Freude machen. Oder Sie lassen ein Buch einfach dort, wo ein Kind es finden kann- zum Beispiel im Wartezimmer eines Arztes. Und Sie können es noch besonderer machen, indem sie es einpacken und eine kleine Notiz hinzufügen.

    Ich bin ganz begeistert von dieser Idee- aber natürlich muss man das Bücherschenken nicht nur auf den Valentinstag beschränken! Uns bei Tidy Books ist es wichtig, Kindern das ganze Jahr über Zugang zu Büchern zu ermöglichen, darum sammeln wir jeden ersten Freitag im Monat in unserem Londoner Büro Bücherspenden, die wir dann an die Wohltätigkeitsorganisation Give a Book weitergeben.

    * Wenn Sie diesen Valentinstag auch jemandem mit einem Buch beschenken, lassen Sie es mich doch wissen. Ich freu mich über jedes Kind, dass die Liebe zum Lesen für sich entdecken kann.

  • MEINE LEIDENSCHAFT FÜR BÜCHER

    Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern. Ich war erst fünf oder sechs Jahre alt als uns in der Schule Charlie und die Schokoladenfabrik vorgelesen wurde. Ich war sofort begeistert. Mich hat es fasziniert an verschiedene Orte geführt zu werden, wo Sonderbares und Großartiges geschah.

    Roald Dahl, Charlie und die Schokoladenfabrik, Kinderbuch, lesen, Tidy BooksZu dieser Zeit lebte ich mit meiner Familie auf der Insel Vanuatu -  damals noch das Kondominium Neue Hebriden. Als ich acht wurde zogen wir dann nach Frankreich, wo ich erfolglos nach dem Buch suchte. Erst als ich mit 23 nach England zog fand ich Charlie und die Schokoladenfabrik. Es fühlte sich so an, als ob ich einen alten Freund wieder gefunden hätte.

    Neue Bücher zu finden war wie Eingänge in andere Dimensionen zu entdecken als ich noch ein Kind war. Ich war erstaunt darüber – und bin es noch immer – dass man mit einem Buch die ganze Welt bereisen, die verschiedensten Menschen und Charaktere treffen und auch in der Zeit vor und zurück reisen kann. Es ist das Wundervollste überhaupt. Ich bin so fasziniert von Büchern, dass ich sogar meinem Sohn den Namen meines Lieblingsautors Emile Zola gegeben habe, während meine Tochter Adele die Namensvetterin der Tochter des Schriftstellers Victor Hugo ist.

    Weiterlesen

  • International Book Giving Day

     

    Morgen ist es an der Zeit, etwas Gutes zu tun! Lasst uns gemeinsam den International Book Giving Day feiern. Dieser Tag soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, das Kinder lesen lernen und Ihr könnt dabei helfen!

     

    International Book Giving Day, Tidy Books, Kinderbücher, lesen via http://bookgivingday.com/blog/about-2/

     

    Give a Book ist eine wohltätige Einrichtung, die ihren Sitz in Großbritannien hat. Seit nunmehr 2011 findet der Book Giving Day statt, bei dem jeder mitmachen kann. Doch was könnt ihr tun? Hier drei Möglichkeiten, die die Einrichtung vorschlägt:

    1) Schenke jemandem in deinem Bekanntenkreis oder deiner Familie ein Buch.

    2) Hinterlasse ein Buch in einem Wartezimmer, wo es von Kindern gelesen werden kann.

    3) Spende Bücher, die du nicht mehr brauchst deiner lokalen Bibliothek, dem Krankenhaus oder einer Organisation, die dafür sorgt, dass die Bücher an bedürftige Kinder weitergeleitet werden. Ein interessanter Verein ist beispielsweise Bücherpiraten in Lübeck oder Die Kinderinsel Vogtland e.V. in Plauen.

    International Book Giving Day, Tidy Books, Kinderbücher, lesen http://bookgivingday.com/blog/about-2/

     

     

    International Book Giving Day, Tidy Books, Kinderbücher, lesen via http://bookgivingday.com/blog/about-2/

    Eine Alternative zu diesen Ideen dazu bietet das Projekt 'Bildungswüste in Afghanistan: Kinder brauchen Bücher' von der Kindernothilfe. Dieses Projekt ermöglicht es, Bücher auf die Landesprachen Afghanistans zu übersetzen und diese Kindern in Not bereitzustellen. Unter anderem wurde sogar schon die Geschichte von Heidi übersetzt. Informiert Euch hier, um Euren Beitrag zu leisten und Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen.

     

     

    Jetzt bist Du dran! Was wirst du morgen am Book Giving Day tun, um Kindern mit einem schönen Buch ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern?

     

     

     

4 Artikel



Jetzt zum Newsletter anmelden und 5% Rabatt auf Ihre erste Bestellung erhalten!

FOLGEN SIE UNS

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 - 18:30 Uhr unter +44 (0) 2085204647
oder hinterlassen Sie uns HIER eine Nachricht.