Rufen Sie uns an: 0044 (0)208 520 4647

Unterstützen Sie unsere Kinder-Stiftung
Schnelle, kostenlose Lieferung
Einfache Rücksendung

Warum meine Designs die Montessori-Philosophie im Sinn haben

Ich war schon immer eine sehr gelassene Mutter, auch als beide meiner Kinder noch sehr jung waren. Mein Grundsatz war, sie ihre Umgebung erkunden und eigenen Erfahrungen machen zu lassen- und dabei immer zur Stelle zu sein, wenn sie mich einmal brauchten.

Meine Tochter Adele hat schon früh das Krabbeln angefangen –sie war ungefähr sechs Monate alt- und ich erinner mich noch gut daran zuzuschauen, wie sie über den Wohnzimmerboden in Richtung Küche gekrabbelt ist. Zwischen den beiden Räumen lag ein kleine Stufe nach unten und zu Anfang hat Adele dort halt gemacht. Dann hat sie angefangen, zur Stufe zu krabbeln und zu versuchen, hinunter zu kommen. Mit der Zeit wurde sie immer mutiger und irgendwann war sie selbstsicher genug, um endlich die Stufe in die Küche hinunter zu klettern.

Die Stufe war wirklich sehr flach und ich wusste, dass es nicht gefährlich war, aber natürlich war ich immer da, um aufzupassen und sicher zu gehen, dass es Adele gut geht. Und das tat es! Es war richtig faszinierend mit anzusehen, wie sie ihre Reise vom Wohnzimmer in das unerforschte Gebiet Küche antrat. Ich konnte geradezu sehen, wie sie eine Lösung für das “Problem Stufe” ausgetüftelt hat. Interessanterweise sind andere Eltern, die ihre Kinder mit zu uns gebracht haben, immer eingeschritten und haben ihre Kinder davon abgehalten, die Stufe herunter zu krabbeln.

our-story

 

 

 

 

 

 

Solange meine Kinder sicher waren, habe ich es für wichtig gehalten, sie die Welt auf ihre eigene Weise erforschen und auszukundschaften zu lassen. In dieser Hinsicht schließe ich mich der Montessori-Erziehung an: ich möchte Kindern die Freiheit geben, sich zu entfalten und etwas durchs Ausprobieren zu lernen, anstatt ihnen strikt vorzugeben, wie sie etwas machen sollen.

Ich habe meine Kinder nicht auf eine Montessorischule geschickt, aber ich begrüße viele der Werte, die hinter deren Erziehungsmethode stecken- so sehr sogar, dass sich Elemente der Montessori Philosophie in meinen Designs finden lassen. Nehmen Sie zum Beispiel das Tidy Books Bücherregal: es präsentiert die Buchcover, damit Kinder die Bücher besser sehen und sich so eigenständig heraussuchen können, was sie gerne lesen möchten. Und das dreidimensionale Alphabet gibt Kindern die Chance, zu spielen und dabei in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Alle meine Tidy Books Entwürfe funktionieren auf ähnliche Weise, um Kindern die Möglichkeit zu geben, selbstständig zu Lernen und Lösungen zu finden.

Tidybooks Belle Vue Road

Obwohl alle meine Designs darauf ausgelegt sind, nützlich für Kinder zu sein, entwerfe ich keine Möbel, die ausschließlich in Kinderzimmer passen und überall sonst im Haus fehl am Platz wirken. Das schöne an Tidy Books Produkten ist, dass sie sich nahtlos in Ihren Wohnraum einfügen. Gute Neuigkeiten also für Eltern wie mich, die zu viel Unordnung einfach nicht ausstehen können. Und für Ihre Kinder eröffnet dies ein ganz neue Welt der Selbstständigkeit, die weit über die Türschwelle ihrer Kinderzimmer reicht.

Tidybooks Belle Vue Road

* Ich bin wirklich neugierig, was Sie tun, um die Selbstständigkeit Ihres Kindes zu fördern. Schreiben Sie mir doch ein paar Zeilen und teilen Ihre Erfahrungen.

Hinterlasse eine Antwort


VIP VORVERKAUF

PLÄTZE BESCHRÄNKT

Connect with us...

Wenn Sie uns kontaktieren möchten, können Sie HIER mit uns chatten.
Rufen Sie uns unter +44 (0) 208520 4647 an (Mon - Fri 10 - 18 Uhr)
oder hinterlassen Sie uns HIER eine Nachricht.